Januar 2015

Soirée Tzigane

Freitag, 9. Januar 2015, 20:00 | Aula Kantonsschule Baden
Samstag, 10. Januar 2015, 20:00 Uhr | Kultur- und Kongresszentrum Aarau
Sonntag, 11. Januar 2015, 17:00 Uhr | Konzertfonds Wohlen

Das Kalandos Ensemble aus Budapest zu Gast beim Kammerorchester 65: Melodien aus der ungarischen Volks- und Zigeunermusik, interpretiert vom Zigeuner-Ensemble Kalandos – eng verwoben mit ihren berühmten Bearbeitungen durch Komponisten von Brahms bis Veress. Programm nach Ansage.

Kalandos Ensemble: Karel Boeschoten (Violine und Primás), Gyula Boni (Bratsche), Csaba Lukács (Klarinette), Gyula Csik (Cimbalom), Zsolt Boni (Kontrabass)
Alexandre Clerc (Leitung)

“Das war ein Feuerwerk. (…) Die Geigen verstehen es, das Publikum ins Land der Träume zu locken. (…) Herrlich ist der Übergang zu einem rasanten Tanz, der nun zusammen mit dem Kammerorchester 65 gespielt wird. Da beginnen die Fussspitzen zu wippen. (…) Und diese Spielfreude! Einfach wunderschön. (…) Karel Boeschoten beginnt mit einem Geigensolo. Und wie er spielt! Er ist ein Geiger von Weltklasseformat. (…) Das Publikum war hell begeistert. (…) Mit unzähligen Melodien und mitreissenden Rhythmen ist dem Konzertfonds der Start in die neue Saison voll geglückt.” (Wohler Anzeiger, 13.01.2015)

K65_1501_Flyer_a-z

Oktober 2009

Stadtkirche Baden
Kath. Kirche Lenzburg

 

Ein seltenes Instrument im Konzert – die Glasharmonika
F. Martin Pavane Couleurs du temps
J. J. S. von Holt Sombach Adagio für Glasharmonka und Streichorchester
W.A. Mozart Adagio für Glasharmonika
J. F. Reichhardt Rondeau in B-Dur für Glasharmonika und Streicher
E. Elgar Serenade in e-moll, op. 20 für Streicher
F. Mendelssohn Symphonie für Streichorchester Nr. 10 in h-moll
_____________ __________________________
Peter Sterki Glasharmonika
Alexandre Clerc Leitung